Fachklinik Blog /

Lipödem

Lipödem

Lipödem

Das Lipödem Behandlung ist keines der genannten!, es handelt sich hierbei um eine fortschreitende krankhafte Fettgewebsvermehrung bei Frauen, die zu Anschwellungen der betroffenen Körperteile mit Druckempfindlichkeit und Bildung von blauen Flecken führt.

Lipödem

Leider gibt es immer noch konfuse Bezeichnungen und Behandlungsvorschläge für diese Krankheit.
Wir versuchen einige Konzepte zu erläutern.

Die Diagnose sollte klinisch gestellt werden, durch genaue Untersuchungen der arteriellen-, venösen- und lymphatischen Systeme nach den Erfahrungen der Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin.

Die Fettzellen im Unterhautgewebe nehmen an Größe und Anzahl kurz nach der Pubertät, der ersten Entbindung oder den Wechseljahre zu. Die Ursache ist unbekannt. Am Anfang macht dies noch keine Beschwerden außer dass das Aussehen stört.
Durch Zunahme der Fettzellen entsteht ein Druck auf die Mikrogefäße, wodurch sich ein Rückstau, der druckempfindlich ist bildet, je länger die Krankheit besteht desto stärker sind die Schmerzen und durch erhöhte Brüchigkeit der Gefäße können sich blaue Flecken bilden.
Im Anfangsstadium kann eine Ganzkörper manuelle Lymphdrainage symptomatisch helfen, diese sollte jedoch von ausgebildeten Lymphtherapeuten durchgeführt werden mit anschließendem anlegen von Verbänden oder tragen von Kompressionstrümpfe.
Eine Liposuction Nürnberg, am besten mit einer Vibrationsliposuctionskanüle, entfernt schonend so viel wie möglich vom erkrankte Gewebe und führt zu einer deutlichen Besserung des Krankheitsbildes mit erheblicher Besserung der Lebensqualität.

Vibrationsliposuctionskanüle

Diese delikate Operation setzt eine chirurgische Facharztausbildung vom Operateur voraus um kein sekundäres Lymphödem zu verursachen oder unerwünschte Komplikationen zu vermeiden.

Heutzutage werden diese Operationen in der Regel in örtlicher Betäubung (Tumeszenz Anästhesie) und ambulant durchgeführt. Nach der Operation wird ein nach Maß angefertigte Kompressionsmieder auf dem Operationstisch angezogen, es ist keine Gummistrumpfhose, und nach der Operation werden Lymphdrainagen für kurze Zeit gemacht, mit dem Ziel nach der Heilung auf sog. Gummistrümpfe zu verzichten und mit einem neu modelliertem Körper das Leben genießen.

Literatur

Br J Community Nurs. 2010 Apr;15(4):S10-6. Todd M.
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20559170

Aesthetic Plast Surg. 2009 Mar;33(2):153-62. Epub 2008 Jul 29, Stutz JJ, Krahl D.
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18663515

J Dtsch Dermatol Ges. 2004 Mar;2(3):181-6. Meier-Vollrath I, Schmeller W.
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16281634

www.aerzteblatt.de/v4/a#35FC1E7

http://www.lipoedem.de/