Entlastende Verkleinerung der Brust

Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

Verkleinerung der Brust

Angeboren besteht ein übermäßiges Wachstum der Milchdrüsen, des Bindegewebes und des Fettgewebes der Brust. Dies führt zu übergewichtigen Brüsten mit Belastungen des Muskel- und Knochengerüstes zum Nachteil der Wirbelsäule, Schulter und des Nackens. Dies wiederum beeinflusst körperliche Tätigkeiten, die Psyche sowie das Privatleben.

Ziel ist eine entlastende Verkleinerung der Brust mit einem guten ästhetischen Ergebnis.

Dafür werden überschüssige Drüsen und Haut, sowie Bindegewebe und Fettgewebe entfernt — je nach Ausmaß des klinischen Befundes und den Wünschen der Patientin. Verkleinerung mit einer speziellen Technik.

Die Brüste werden kleiner und dadurch schöner. Nach Brustverkleinerung werden Sie glücklicher sein und sich modisch anziehen.

Die Operation

Die Operationstechniken sind auch hierfür individuell unterschiedlich. Die am meisten durchgeführte Technik ist die des sog. invertierten „T“ Schnitts.

Diese Operationsart ist sehr anspruchsvoll und zeitaufwendig. In der Nürnberger Fachklinik wird die Operation unter Narkose durchgeführt. Nach dem Eingriff, je nach Befinden der einzelnen Patientinnen, können Sie 1 bis 2 Tage stationär unter fachlicher Aufsicht in der Klinik bleiben.


Ihr Beratungsgespräch

Ihr Chirurg und Chefarzt W. Gonzales berät Sie individuell und wird Ihnen die Techniken, die Narbenform, die Besonderheiten und Größe anhand Ihres klinischen Befundes erläutern. Dabei kommen die Risiken, Komplikationsmöglichkeiten und Erfolgsaussichten zur Sprache.

Termin vereinbaren