Hautglättung durch Hyaluronsäure

Faltenunterspritzung in der Nürnberger Fachklinik

Faltenunterspritzung

Faltenunterspritzung zur Rückgewinnung der Spannkraft

Wenn die natürliche Hautalterung feine Linien an Stirn, Oberlippe, Augenwinkeln und Wangen verursacht und Pflegeprodukte nicht mehr helfen, ist dies ein Ausdruck dafür, dass die Lederhaut an Spannkraft verliert und schwächer wird. Dies geschieht durch den Abbau der Collagenfasern, aber auch verschiedene andere Umstände führen zur Bildung von störenden Narben, Unebenheiten, Dellen oder Ähnlichem auf der Haut.

Heutzutage erlauben uns viscoelastische und biologische Füllungsmaterialien – sogenannte Filler – das Fehlen von Collagenfasern örtlich zu ersetzen, um die natürliche und junge Geschmeidigkeit sowie Gleichmäßigkeit der Gesichtshaut zurück zu gewinnen. Füllungsspritzen mit Kunststoffen wie Silikon, Polyacrylamid oder Plexiglas lehnen wir aufgrund der Nebenwirkungen ab.


Ihr Beratungsgespräch

Ihr Chefarzt W. Gonzales berät Sie über die Vorteile, Nachteile, Risiken, Komplikationsmöglichkeiten, Erfolgsaussichten und die Nachbehandlung. Sie können Ihn dabei alles über die Faltenunterspritzung fragen, was Sie wissen möchten.

Termin vereinbaren

Für wen eignet sich Faltenunterspritzung in der Nürnberger Fachklinik Nürnberg?

Viele Menschen träumen von einem jüngeren Aussehen ohne störende Zeichen des Älterwerdens. Wer sich diesen Wunsch so natürlich wie möglich und somit ohne Skalpell erfüllen möchte, für den ist eine Faltenunterspritzung eine gute Alternative. Zunächst einmal wird der Eingriff ambulant durchgeführt, so dass Termine schnell und unproblematisch zu bekommen sind und in den normalen Alltag integriert werden können.

Außerdem dauert die Behandlung selbst nicht länger als ein Arzttermin – nach einer halben Stunde ist die Unterspritzung in der Regel beendet. Da außerdem vor der Behandlung ein Betäubungsgel aufgetragen wird, tut das Einspritzen an sich nicht weh. Zudem können erfahrene Schönheitschirurgen ein gleichmäßiges Ergebnis garantieren, indem sie das Hyaluron nach der Injektion sanft einmassieren. Ein Glättungseffekt ist sofort sichtbar.

Wie sinnvoll ist die minimalinvasive Faltenreduzierung?

Mithilfe der modernen ästhetischen Medizin können selbst tiefe Falten so weit reduziert werden, dass sie komplett unsichtbar sind. Um die jeweilige Vertiefung zu glätten, spritzt man Filler wie Hyaluronsäure direkt in eine bestehende Falte ein – bereits unmittelbar nach der Behandlung ist sie dann nicht mehr zu sehen. Viele Patienten profitieren außerdem davon, dass die Falte nicht mehr an gleicher Stelle zurückkommt. Das liegt daran, dass sich die Muskeln um den Bereich der Injektion herum nicht mehr so stark zusammenziehen können, weil das Hyaluron im Weg ist. Daher bildet sich die Falte dann an einer anderen Stelle – und ist somit wesentlich weniger tief.

Mit welchen Materialien wird eine Faltenunterspritzung in Nürnberg durchgeführt?

Wir führen die Faltenunterspritzung mit Hyaluron durch. Sie ist ein natürlicher Bestandteil des Bindegewebes in unserer Haut, der sich mit dem Älterwerden immer mehr abbaut. Damit geht ein Verlust der Spannkraft einher, der dazu führt, dass die Haut trocken wird und sich Falten bilden. Wenn selbst mit Hyaluron angereicherte Cremes die tiefere Faltenbildung nicht aufhalten können, ist die Unterspritzung mit dem körpereigenen Stoff ratsam.

Da Hyaluron ein natürliches Material ist, mit dem angenehm unauffällige Ergebnisse möglich sind, sorgt es bei passender Dosierung nicht für unschöne Wölbungen. Außerdem trägt dessen Eigenschaft, Wasser zu binden, dazu bei, dass auch das die Injektion umgebende Gewebe nach und nach mehr Volumen aufbaut. Sollte ein Patient dennoch das Gefühl haben, dass der Stoff zu sichtbar ist, ist das kein Problem – Hyaluron baut sich ganz natürlich wieder ab, indem es vom Körper in seine Bestandteile Kohlendioxid und Wasser aufgespalten wird.

Welche Nebenwirkungen können bei der Faltenunterspritzung auftreten?

Zur Faltenunterspritzung wird Hyaluronsäure verwendet, die biosynthetisch hergestellt worden ist. So ist gewährleistet, dass die Substanz weitgehend mit unserer körpereigenen Hyaluronsäure übereinstimmt und in der Regel keine Allergien auslöst. Bei einer großflächigen Behandlung können minimale Schwellungen entstehen – um diese abzumildern, sollte das Gesicht nach den Injektionen mit einer Kältemaske gekühlt werden. In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht nötig. Sollten trotz sorgfältiger Dosierung Unebenheiten auftreten, können diese nach drei Tagen sanft wegmassiert werden.

Was muss nach der Faltenunterspritzung in der Nürnberger Fachklinik Nürnberg beachtet werden?

Patienten können direkt nach der Behandlung ihrem gewohnten Alltag nachgehen, beispielsweise im Büro arbeiten. Sie sollten allerdings in den ersten 48 Stunden danach keinen Sport treiben. Außerdem wird dazu geraten, mindestens zwei Stunden nach der Injektion nicht zu rauchen und den kompletten Tag über keinen Alkohol zu trinken. Damit sich das Hyaluron bestmöglich an die Haut binden kann, sollte außerdem für etwa 14 Tage nach der Behandlung viel Wasser getrunken werden. Für eine gute Woche ist von Sonnenbaden, Solarium und Sauna Abstand zu nehmen und auch Gesichtsbehandlungen sollte man erst ein bis zwei Wochen nach dem Eingriff durchführen lassen.